[Vortrag] „Motorradfahren ist Krieg“

krieg

3. März 2016 | 19:00 Uhr | LiZe Regensburg (Dahlienweg 2a)

„Motorradfahren ist Krieg – Zur ästhetischen Aktualisierung des „True Black Metal“

Er gilt als die Witzfigur des deutschen Black Metals: René Wagner, alias Kanwulf, alias Ash, einziges Mitglied der sächsischen Band Nargaroth. Aufgrund von Aussagen wie „white music for white people“ und der Zusammenarbeit mit dem rechten Label „No Colours“ wird Wagner oft dem NSBM (National Socialist Black Metal) zugerechnet. Wagners neuester Coup hat hingegen wenig mit Musik zu tun. Der Szenestar ist Gründer des »German Black Metal Commando« (GBMC). Es ist wohl kein Zufall, dass das »MC« in GBMC auch als »Motorcycle Club« gelesen werden kann. Denn durch die Adaption der soldatischen Organisation und Ästhetik der männerbündlerischen Rockerclubs erschaffen sich Wagner und seine Kameraden als „nicht-zu-Ende geborene“ Männer einen Körperpanzer, der ihre frei fließenden Gefühle einkesseln soll.

Zum Referenten:
Felix Balandat schreibt für die Wochenzeitung Jungle World und ist bei Radio Z in Nürnberg aktiv.

Der Eintritt ist frei. Über Spenden freuen wir uns natürlich.

Weitere Infos zum Thema:
http://jungle-world.com/artikel/2014/44/50831.html